Kann man einen Zahn mit abgestorbenem Nerv retten?

Wenn sich der Zahnnerv entzündet oder abgestorben ist, muss der Zahn dringend behandelt werden. Das infizierte Gewebe wird aus dem Zahninneren mit speziellen Instrumenten entfernt. Der entstandene Hohlraum muss immer wieder desinfiziert werden, um möglichst alle Bakterien zu eliminieren. Abschließend muss das erweiterte Innere des Zahnes bis an die Wurzelspitze dicht gefüllt werden, um eine Reinfektion zu verhindern. Trotz all dieser Maßnahmen kann in einigen Prozent der Fälle der Zahn nicht gerettet werden. Die Gründe können unterschiedlich sein, in Frage kommen z.B. nicht abfüllbare kleine Seitenkanäle des Zahnnervs, extreme Krümmungen der Wurzel, nicht mehr auffindbare Kanäle o.ä.